Was geschah am 20. Januar? Tag der Wannseekonferenz 

18. Shevat 5782

Einladung zur verschobenen Wannseekonferenz

1942 fand die «Wannseekonferenz» statt, bei der nur ein Thema auf der Tagesordnung stand «Die Endlösung der Judenfrage». Es gibt keine wörtlichen Protokolle der Versammlung, es gibt nur eine Zusammenfassung von Eichmann. 30 Ausfertigungen, nur eine davon ist erhalten. Goering hatte dem SS-Obergruppenführer und Chef des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA) Heydrich am 31. Juli 41 den Auftrag erteilt, sich mit der «Gesamtlösung der Judenfrage» zu beschäftigen.

„Unter entsprechender Leitung sollen nun im Zuge der Endlösung die Juden in geeigneter Weise im Osten zum Arbeitseinsatz kommen. In großen Arbeitskolonnen, unter Trennung der Geschlechter, werden die arbeitsfähigen Juden straßenbauend in diese Gebiete geführt, wobei zweifellos ein Großteil durch natürliche Verminderung ausfallen wird. Der allfällig endlich verbleibende Restbestand wird, da es sich bei diesem unzweifelhaft um den widerstandsfähigsten Teil handelt, entsprechend behandelt werden müssen.“

Die ganze Konferenz soll keine Stunde gedauert haben. Die Vorschläge wurden mit allgemeinem Beifall angenommen. Danach reichten die Ordonanzen Cognac und Häppchen. Es war die klassische Versammlung der Schreibtischtäter, keiner von ihnen hat auch nur einen einzigen Juden selbst umgebracht. Aber eines haben sie alle gemeinsam getan: sie haben den Holocaust, die Shoa, die planmässige Vernichtung der Juden geplant. Und das spricht sie von keiner Schuld frei.

Damit war das Schicksal von 11 Millionen Juden besiegelt. Bis Ende 1941 wurden von den Nationalsozialisten mehr als 500.000 Juden erschossen. Davon allein in der Schlucht von Babji Jar bei Kiew 33.771. In der ersten Hälfte des Jahres 1942 wurden weitere 360.000 Juden in der Ukraine und in Weissrussland ermordet. Es war der «Holocaust der Kugeln». Insgesamt waren bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges mehr als 6 Millionen Juden der Tötungsmaschinerie der Nazis zum Opfer gefallen. 

Es lebten aber weitaus mehr Juden in von den Nationalsozialisten beherrschten Gebieten, als sie erschiessen konnten. Neue Möglichkeiten, flächendeckende Morde durchzuführen mussten gefunden werden. 

Die ursprüngliche Idee mag es gewesen sein, die Juden erst nach dem «Endsieg», von dem alle Nationalsozialisten träumten, zu ermorden. Jedoch das veränderte Verhalten der US-Amerikaner, die sich mittlerweile ebenfalls im Krieg befanden und über kurz oder lang den Briten und den Russen gegen Deutschland zu Hilfe kommen würden, machten neue Strategien notwendig. Die Zeit der industrialisierten Ermordung begann. 

Die 15 Männer, allesamt um die 30 Jahre alt kamen aus zahlreichen Berufen. Eines hatten sie gemeinsam: den Judenhass und ihre fanatische Überzeugung vom Nationalsozialismus.  Es sind Akademiker, Handwerker, Kaufleute, scheinbar ganz normale Menschen und doch sind sie die Gesichter des absoluten Bösen.

Der Teufel in Menschengestalt, der diese Konferenz leitete, Heydrich, wurde am 27. Mai 1942 beim einzigen erfolgreichen Attentat auf einen der führenden Nazis getötet. Die beiden Attentäter, Jan Kubiš und Jozef Gabčik, zwei Offiziere der tschechoslowakischen Exilarmee waren aus London eingeschleust worden, um das Attentat auszuführen. Nach dem Attentat konnten sie zunächst entkommen und in einer Kirche Zuflucht finden. Nachdem das Versteck verraten worden war, kam es zu einem heftigen Beschuss und Einsatz von Tränengas in der Kirche, die noch dazu in den unterirdischen Räumen geflutet wurde. Alle Attentäter starben. 

Die meisten Kriegsverbrecher entzogen sich ihrem gerechten Urteil durch Flucht ins Ausland. Oft mit Hilfe des Roten Kreuzes und mit Hilfe des Vatikans.



Kategorien:Aus aller Welt, Israel, Politik

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: