Was geschah am 10. Mai?

9. Ijjar 5782

Israelische Technologie:

2022 Die in Herzliya ansässige internationale Mitrelli Gruppe hat mit einer israelischen Entwicklung das Leben vieler Angolaner einfacher gemacht. Statt, wie bisher jeden Tag, manchmal auch mehrmals einen 2 ½ km langen Weg auf sich nehmen zu müssen, um Wasser zu holen, wurde das Wasser nun zu ihnen gebracht.  

Gemeinsam mit Owini, einem Subunternehmen, haben israelische Techniker einige Dörfer mit ortsnaher Wasserversorgung versehen. Das Wasser wird vom Cuanza Fluss in den Ort gepumpt. Weil es keine Stromversorgung gibt, müssen Dieselmotoren diese Arbeit übernehmen. Das Wasser wird gereinigt und zu den Brunnen gepumpt. Bei dieser Zulieferung kommt Sonnenenergie zum Einsatz. Neben den Trinkwasserbrunnen wurden auch Waschplätze eingerichtet, wo die Frauen ihre Wäsche jetzt problemlos im Ort waschen können. Insgesamt soll das Projekt auf über 200 Dörfer in Angola ausgeweitet werden.  

Politik:

2022 Die israelische Regierung hat am Montagabend einen kleinen, aber massgeblichen Sieg errungen. Mit 52:61 Stimmen konnte sie den Antrag des Likud abwenden, am morgigen Mittwoch einen Misstrauensantrag gegen sie zu stellen. Ein zweiter Antrag von der Shas, bei dem die arabische Liste nicht mitstimmte, wurde mit 52:56 Stimmen abgelehnt. MK Idit Silman, die mit ihrem Austritt die Regierungsmehrheit gekippt hatte, war bei beiden Abstimmungen nicht anwesend. Mit dem Ergebnis wurde klar, dass die Opposition über keine klare Mehrheit innerhalb der Knesset verfügt, auch wenn sie davon immer träumt.

PM Bennett wertet das Abstimmungsergebnis als Spiegelbild der Stimmung innerhalb Israels. Das Volk wolle, so sagte er, dass die jetzige Regierung weiterbesteht und dem Land wirtschaftliche Erfolge und Sicherheit bringe.

Justiz:

2017/2022 Der 64-Jährige Khaled Kabuv wurde gestern als Richter am Obersten Gerichtshof vereidigt. Er ist damit der erste moslemische Richter an diesem höchsten israelischen Gericht. Bereits im Jahr 2017 hatte man ihn darauf angesprochen, ob er Interesse an der Position hätte. Sei Name wurde aber damals noch nicht veröffentlicht.

Die Neubesetzung des 15-köpfigen Gremiums erfolgt gleichzeitig mit den Plänen, dieses Gericht neu zu organisieren. Neben der höchstmöglichen Instanz für straf- und zivilrechtliche Prozesse, erfüllt das Obergericht auch die Funktion der obersten Kontrolle über konstitutionelle Fragen und Regierungsentscheide.

Ukraine/Israel:

2022 Unter den Flüchtlingen, die in den vergangenen Wochen aus der Ukraine in Israel landeten, waren auch einige mathematisch hochbegabte Studenten. Um ihnen ein speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Studium zu ermöglichten, schnürte der Direktor der Bar-Ilan International School ein Paket bestehend aus Visum, Unterkunft und interdisziplinärerem Studium.

Der Jüngste von ihnen ist gerade 14 Jahre alt. Er wurde von seiner Mutter nach Polen begleitet, musste sich aber dort von ihr verabschieden. 

In Israel erhalten die jungen Hochbegabten eine Chance, dass sie ihre akademische Ausbildung weiterführen können. 

Das Projekt läuft zunächst bis zum Oktober. Neben den Studien in Mathematik, Computerwissenschaft und Physik werden sie auch Hebräisch lernen. Wenn alles gut geht, werden einige bereits dann mit dem BA abschliessen. 



Kategorien:Aus aller Welt, Israel, Timeline

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: