Autoren-Archive

  • Ha’asinu, Deut 32:1 – 52

    ב“ה 12./13. Tischri 5783                                                                7./8.10. 2022  Shabbateingang in Jerusalem: (Kerzenzünden)                               17:37 Shabbatausgang in Jerusalem:                                                          18:52 Shabbateingang in Zürich:                                                                  18:36 Shabbatausgang in Zürich:                                                                 19:37 Shabbateingang in Berlin:                                                                  18:12 Shabbatausgang in Berlin:                                                                19:18 הַאֲזִינוּ הַשָּׁמַיִם höre oh Himmel! Moses beginnt sein letztes Lied mit einer… Weiterlesen ›

  • Was geschah vom 4. bis 6. Oktober?

    11. Tishri 5783 Geschichte: 1973 beginnt mit dem Überfall von Syrien und Ägypten auf die Golanhöhen, resp. den Suezkanal, der Yom Kippur Krieg, der vom 6. bis zum 25. Oktober andauerte. Beide Gebiete waren sechs Jahre vorher im Zuge des Sechstagekrieges von Israel… Weiterlesen ›

  • Was geschah am 3. Oktober?

    8. Tischri 5783 Archäologie:  635/2022 Als im Jahr 635 moslemische Soldaten das Gebiet um Banias, im Quellgebiet des Jordan an der nördlichen Grenze zu Syrien einnahmen, hat wohl ein Bewohner seinen Schatz versteckt, bevor er sein Haus verliess. Banias war bis… Weiterlesen ›

  • Was geschah am 2. Oktober?

    7. Tishri 5783 Ein Kessel Buntes aus dem israelischen Wahlkampftheater: Der Parteichef der ultra-orthodoxen Shas Partei, Aryeh Deri, kündigte am Samstagabend an, dass eine Regierung Netanyahu ein Gesetz verabschieden würde, dass es gestattet, dass auch strafrechtlich Verurteilte Ministerposten einnehmen dürfen.  Mit… Weiterlesen ›

  • Die Geschichte von Jona und dem Walfisch

    Ich möchte diese Prophetenlesung «Jona» zum Minchagebet von Yom Kippur meinem lieben Freund Jonathan Friedland, s’’l, widmen. Jahr für Jahr hat er uns am Nachmittag von Yom Kippur die Geschichte von Jona vorgelesen. Niemand anderer als er wäre befähigt gewesen, das… Weiterlesen ›

  • Was geschah am 30. September und 1. Oktober?

    6. Tischri 5783 Geburtstag:  1928 wurde in Sighetu Marmajtiei, Rumänien, Elie Wiesel geboren. Er wuchs in einem streng orthodoxen Milieu auf. 1944 wurde er mit seiner ganzen Familie nach Auschwitz deportiert.  Von den Amerikanern wurde er am 11. April 1945 aus dem KZ Buchenwald… Weiterlesen ›

  • Wajelech, Deut 31:1 – 30

    ב“ה 5./6. Tischri 5783                                                               30.9./1.10. 2022   Shabbateingang in Jerusalem: (Kerzenzünden)                                17:46 Shabbatausgang in Jerusalem:                                                           19:01 Shabbateingang in Zürich:                                                                  18:50 Shabbatausgang in Zürich:                                                                 19:51 Shabbateingang in Wien:                                                                   18:18 Shabbatausgang in Wien:                                                                  19:20 Der heutige Shabbat, der zwischen Rosh Hashana und Yom Kippur… Weiterlesen ›

  • Was geschah am 29. September?

    4. Tischri 5783  Geschichte: 1941 wurden in Babyn Jar, auf dem Gebiet der heutigen Hauptstadt der Ukraine Kiew, innerhalb von 48 Stunden mehr als 33.000 Juden ermordet.  Die Mörder waren Mitglieder der «Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei», Sondereinheiten, die besonders aggressiv bei von Hitler angeordneten… Weiterlesen ›

  • Was geschah am 26. bis 28. September?

    3. Tischri 5783 Geboren: 1898 wurde in Brooklyn Jacob Gershovits, bekannt geworden als George Gershwin geboren. Dass er schon früh mit dem Klavierspielen begann, ist eher ein Zufall. Seine Eltern hatten für seinen älteren Bruder Ira ein Klavier gekauft. Der jedoch interessierte sich… Weiterlesen ›

  • Was geschah am 23. bis 25. September?

    29. Elul 5782 UN-Generalversammlung: Er wird begrüsst als SE Dr. Mahmoud Abbas, Präsident des Staates Palästina. Und er lügt vom ersten bis zum fast letzten Satz seiner Rede. Nein, er hat die UN-Generalversammlung nicht explizit aufgefordert, den Staat Palästina anzuerkennen. Das war… Weiterlesen ›